pullman2010klein

Aktualisiert 23.01.13

logo_winner klein
Sledwork1

Wir sind Mitglied im:

shc logo
hplogo4eck[1]
SSCN[1]
Web Design
fci
blackburn3 Kopie
vdh2
Schwerer Tag für Darla und uns.
 
01.09.2010
Heute morgen hat unsere Darla gebrochen und es ging ihr auch nicht so besonders gut. Da das schon mal vorkommen kann, haben wir auf eine Magenverstimmung getippt. Darla zog sich zurück, wollte ihre Ruhe haben und hat Mittags auch nichts gefressen. Am Nachmittag sah ich dann, wie Darla starken Durchfall hatte, nur das dort Unmengen an Blut rauskamen. Ich habe dann sofort unseren Tierarzt in Berlin angerufen und unsere Nachbarin (Tierheilpraktikerin). Sie kam dann sofort rüber und bei Darla war der Kreislauf plötzlich völlig runter. Sie legte sofort einen Tropf, damit Darla wieder stabil wurde für die Fahrt nach Berlin. Bianca war in der Zwischenzeit auch nach Hause gekommen und fuhr dann mit unserer Nachbarin direkt nach Berlin in die Klinik. Die Untersuchungen dauerten mehrere Stunden, brachten aber leider an diesen Abend keine Ergebnisse mehr. Darla musste somit in der Klinik bleiben.
 
02.09.2010
Heute wurde sie weiteren Untersuchung unterzogen und die Diagnose lautete, das es wahrscheinlich eine akute Bauchspeicheldrüsen Entzündung ist. Da Darla ständig Infusionen bekommen muss und ihr Zustand unter Beobachtung bleiben sollte, musste Sie leider weiter dort bleiben.
 
03.09.2010
So nun kam heute der Anruf vom Tierarzt das es ihr besser geht und wir sie heute Abend nach Hause holen können. Sie ist soweit wieder Fit, allerdings wird es noch eine Weile dauern bis Sie wieder gesund ist. Abends bin ich dann nach Berlin gefahren und habe unsere Maus nach Hause geholt. Sie war noch ganz schön träge als ich dann bei ihr war und freute sich nicht einmal. Erst als wir dann aus der Klinik sind, wurde sie etwas munterer und sie ins Auto konnte. Als wir dann Zuhause waren hat sie noch etwas skeptisch geschaut und als sie gesehen hat wo sie ist, war ihre Freude nicht mehr zu bändigen. Ich denke mal, das es für die Tiere sehr schwer ist wenn es ihnen schlecht geht und sie dann auch noch in eine fremde Umgebung kommen. Woher soll der Hund wissen was mit Ihm geschieht? Der ganze Heilungsprozess wird sicher schneller gehen wenn Darla wieder bei Ihrem Rudel und Zuhause ist.
 
04.09.2010
Darla hat immer noch Blut im Stuhl aber nicht mehr so einen starken Durchfall. Sie bekam ihre Infusion wollte aber noch nicht fressen.
 
07.09.2010
Darla hat wieder einen Schweren Rückfall erlitten und verlor wieder viel Flüssigkeit und Blut. Sie musste sofort wieder am Tropf was sie Dank unsere Nachbarin zu Hause bekommen konnte, da sie sonst sofort wieder in die Klinik gemusst hätte. Sie hätte wenn es sich nicht gebessert hätte natürlich wieder in die Klinik gemusst aber es hatte sich wieder gebessert. Sie bekommt momentan nur Reis mit Babynahrung was ihr zwar nicht schmeckt aber hilft. Wir fahren am 13.09.2010 wieder in die Klinik zur Kontrolle und Besprechung wie wir sie wieder vorsichtig an ihr normales Futter gewöhnen ohne wieder einen Rückschlag zu vermeiden.
 
Wir möchten uns auch noch mal ganz herzlich bei unserer Nachbarin und unseren Tierarzt bedanken.
 
12.09.2010
Momentan geht es Darla ganz gut.
 
14.09.2010
Heute waren wir wieder in Berlin zur Kontrolle. Der Tierarzt hat Darla noch mal Untersucht und war sehr zufrieden mit ihrer Genesung. Wir müssen zwar immer noch Reis Diat machen aber es darf jetzt Tag für Tag mehr gekochte Pute mit dazu. Danach werden wir langsam wieder ihr normales Futter mit beimischen bis wir dann wieder bei ihrem normalen Futter angekommen sind. Wir hoffen das dann alles wieder gut ist und die Bachspeicheldrüse keine bleibenden Schäden davongetragen hat.
 
18.09.2010
Heute haben wir Trainiert und Darla durfte wieder als Leader das Team führen.
 
19.09.2010
Da Darla ihren ersten Trainingstag problemlos verkraftet hat durfte Sie natürlich heute auch wieder mit trainieren.
 
25.09.2010
Darla geht es gut. Sie bekommt jetzt schon langsam wieder aufgeweichtes Trockenfutter mit zu Ihrem Reis und Pute und es ist alles im grünen Bereich. Ich denke mal langsam im laufe der Woche das Trockenfutter erhöhen und vielleicht am Wochenende mal ein paar Brocken Fleisch mit dazu.Wenn Sie das dann auch schafft , sollte sie es geschafft haben.
 
[Home / News] [über uns] [unsere Hunde] [Rüden] [Hündinnen] [Zucht] [Schlittenhundesport] [Bildergalerie] [Links] [zu Verkaufen] [Gästebuch] [In Erinnerung] [Kontakt / Impressum] [Equipment]